Wild cam

Wild cam

 

 Diese Seite wird derzeit überarbeitet und steht in kürze für Sie bereit.

Wildkamera, Ihre erste Wahl für Sicherheit und Objekt-Gelände-Wildbeobachtung.

Von Berufsjägern, Forschungsanstalten, Forstbetrieben, Gewerbebetriebe etc. empfohlen!

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch Montag bis Freitag 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter +49 (0) 7854 9830-55

 

  Wildkameras

WILDKAMERAS sind moderne, unverzichtbare Revierhelfer, welche auch als kompakte Sicherheitssysteme im Objektschutz einsetzbar sind. Sie helfen wertvolle Informationen zu sammeln und geben dem Jäger einen tiefen Einblick in das Verhalten der Wildtiere. Dieses Zusatzwissen hilft Ihren Jagderfolg zu steigern und schafft Gewissheit. Unnötige Fahrten und Kontrollgänge können hierdurch vermieden werden, was nicht nur Geld spart, sondern auch zu mehr Ruhe führt.

 

Ob Bootsliegeplatz, Kajüte, Revier, Ferienhaus, Stallungen, Bienenstöcke und Fischweiher oder auch Betriebsgebäude, Baustellen, ihr Fuhrpark und vieles mehr – mit diesen Funk-Wildkameras haben Sie immer und überall alles im Blick, was Ihnen lieb und teuer ist!

 

Ausgereifte Kamera- und Mobilfunktechnik, seit fast einem Jahrzehnt unter härtesten Bedingungen vielfach in der Praxis bewährt.

 

Kompromisslose Robustheit gepaart mit einfachster Installation und Handhabung. Die WILDKAMERA liefert Ihnen brillante Fotos mit bis zu 12 MP bei Tag und Nacht sowie Videos in Full HD. Je nach Modell als Push-Nachricht direkt auf Ihr Mobiltelefon, per Email und klassisch zum Download von der Speicherkarte.

 

Auch als gesetzeskonformes elektronisches Fangmeldesystem für die tierschutzgerechte Arbeit mit Lebendfallen (z.B. zur Umsiedlung von Bibern, Waschbären, Wölfen etc.) haben sich die Funk-Modelle der Special-Cam 2G/GPRS und Special-Cam LTE vielfach in der Praxis bewährt, da sie einen höheren Nutzen als reine Fallenmelder bieten und zuverlässiger sind: Zusätzlich oder an Stelle der Auslöung durch den Bewegungsmelder der Kamera wird hierzu eine regelmäßige, mehrfach tägliche Auslösung eingestellt (z.B. 3x täglich / alle 8 Stunden) und/oder eine Aufnahme per Fernsteuerung ausgelöst. Auf den Aufnahmen kann durch ein Symbol im Bildstempel gekennzeichnet werden, wodurch die Auslösung erfolgt ist. Ohne großen Kontrollaufwand erfährt der Fallensteller sofort, dass eine Falle ausgelöst wurde und wodurch, wenn ein Tier gefangen wurde kann sofort reagiert werden.

Klassische Ansicht